Pumptrack FAQ

FAQ

Häufige Fragen rund um den Pumptrack

Innerhalb Deutschlands ist der Versand günstiger als man denkt. Lassen sie sich ein Angebot machen. In der Regel ist der Versand bei Vermietungen inklusive. Beim Kauf hängt der Versandpreis ebenfalls vom Postleitzahlengebiet ab. Unseren Erfahrungswerten nach, bei etwa 1.000 – 1.500 Euro zzgl. Aufbau/Einweisung

In der Regel haben wir alle möglichen Module auf Lager um schnell reagieren zu können. Lediglich innerhalb der Saison kann es zu Ausverkäufen kommen. Sollte nichts auf Lager sein, so können wir binnen 6 Wochen produzieren und liefern.

Pro Modul kann man mit 5 Minuten pro Person rechnen. Das heißt, ein “Speed Ring” Pumptrack kann innerhalb von 90 Minuten von zwei Personen aufgebaut werden. Der “Advanced Package” in etwas drei Stunden . Der Abbau dauert etwa halb so lange wie der Aufbau. Wir lassen sie allerdings bei der Erstinstallation nicht alleine.

5% Neigung sollten nicht überschritten werden. Die Oberfläche sollte glatt sein und trocken. Keinesfalls sollten Lücken im unteren Bereich auftreten, wie Kuhlen, Gräben oder ähnliches. Jeder Kontaktpunkt der Konstruktion sollte auch auf festen Beinen stehen.

Der älteste Pumptrack stammt aus dem Jahr 2008 und nach einem harten Jahr mit Events, Wettbewerben und Vermietungen wurde er 2009 in einem öffentlichen Park installiert.Der Track ist heute noch in Gebrauch und in einem hervorragenden Zustand! Die neuen Komposittracks werden noch länger halten.

Ja, selbstverständlich räumen wir eine fünfjährige Garantie bei Konstruktionsfehlern oder Defekten am Material ein. Dazu sollte der Pumptrack dann auf festem Untergrund installiert sein.

All unsere Produkte haben ein Zertifikat nach EN 1176 für die Sicherheit auf Spielplätzen.Mehr über diese Normen gibt es hier.  Falls Sie ein solches Zertifikat benötigen einfach eine Mail an uns senden: info@7sekunden.de und wir werden umgehend eine Kopie per Mail an sie senden. Weiterhin haben wir eine TÜV Zertifizierung für die Nutzung durch Rollsportarten.

Der beste Weg dies zu erklären ist der Visuelle. Fordern Sie das akutelle Angebot incl. aller Angaben zu Gewicht und Größe an. Wir senden ihnen dies unvezüglich zu.

Ja. Gegen einen Aufpreis von 3% können wir Ihre Wünsche erfüllen. Allerdings verlängert sich die Lieferzeit um 6 Wochen, da wir nicht auf unser Lager zurückgreifen können und die Module extra produzieren müssen. Das Fiberglas wird saturiert. Dadurch werden keine anderen Farben mehr aufgenommen und auch Kratzer etc. haben keinen Einfluß auf die Grafik. Die Innenseiten der Module sind zumeist tieflila/schwarz, wie auf unseren Bildern zu sehen.

In neun von zehn Fällen ist dies nicht nötig. Aber dies sollte man mit dem Bauamt vor Ort abklären. Da aber der Aufbau jederzeit entfernt werden kann, werden Bauanträge eher selten benötigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.