Der modulare Pumptrack

Der modulare Pumptrack

Der modulare Pumptrack ist ein völlig neuartiges Konstrukt, das von Radfahrern, Inlineskatern, Scooterfahrern oder Skate/Longboardern genutzt werden kann. Die Hügel der Bahn sind so angeordnet das man beim herab fahren so viel Schwung bekommt um den Höhepunkt den nächsten Hügel zu erreichen.
Durch diese  “Pumpbewegungen” bleibt man wie von Geisterhand in Bewegung, man muss nicht in die Pedale treten oder pushen.
Pumptracks eignen sich perfekt um Balance, Kraft, Ausdauer zu trainieren und  Routine auf den verschiedenen Fortbewegungsmitteln zu erlangen.

Ob nun junger wilder Skater oder älterer gemütlicher Fahrradfahrer, aggressiv fahrender Mountainbiker oder auch lernendes Kleinkind, für jeden ist etwas dabei und jeder kann auf den Pumptracks Spaß haben.

Wir zitieren Brian Finestone, Manager des Whistler Bikeparks:

“Meine Vision ist es, in jeder Stadt in Kanada einen Pumptrack zu haben. An jedem Platz wo Skateboarder oder Fahrradfahrer sich bewegen sollte auch der modulare Pumptrack  stehen.”

Und Claudio Caluori, Gründer von Velosolutions GmbH, und Manager des GSTAAD racing teams:

“Kids lieben es, Amateure lieben es, Pros lieben es. Pumptracks sollte es in jeder Stadt geben. So wie Fußballplätze oder Spielplätze. Pumptracks bringt die Leute an die frische Luft und vor allen Dingen bringt es die Leute zusammen!”

Die ersten öffentlichen Pumptracks waren aus Erde gebaut. Aber wegen des großen Investments, der Instandsetzungskosten, und der Abhängigkeit vom Wetter, sind sie nie sehr erfolgreich gewesen.

Heute können Pumptracks aus  Fiberglas, Asphalt, Beton, und vorgefertigten Betonteilen gebaut werden.

Einen Nachteil haben diese fest installierten Module. Eben… festinstalliert.

Die Bikeparkitect modulare Pumptracks sind modular und flexibel einsetzbar. So kann man sie im Sommer in den Park stellen und im Winter in einer Halle unterbringen. Oder man verleiht sie an Nachbargemeinden und refinanziert so die Anschaffungskosten. Der Pumptrack passt in einen 7,5 Tonner und ist in 3-4 Stunden aufgebaut. Diese Flexibilität können sie sich zu nutzen machen und das nächste Stadtfest oder die Ferienspiel bereichern.

Unsere Struktur sind modular, flexibel und beweglich und passen sich an “Problemzonen” und jeder Art von Terrain an. Auch die behördliche Genehmigung wird abgekürzt, denn eine feste Verankerung mit dem Boden findet nicht statt. Auf Wunsch kann die Optik auf das Umfeld angepasst werden. Selbstverständlich können die Pumptracks permanent verankert werden oder auch nur teilweise oder gar nicht (z.b. bei Events)

Sie sind sicher und können von allem genutzt werden, was in das Konzept Pumptrack passt: Balanceräder ohne Pedalen, Kinderfahrräder, BMX, MTBs  und natürlich Rollsportarten mit kleineren Rädern: Longboards, Skateboards, Inlineskates und Scooter.

Die Bikeparkitect modulare Pumptracks sind das Ergebnis jahrelanger Erfahrung im Actionsportsegment. Das Know-how und der Input von Nutzern verschiedener Könner-und Alterstruktur, haben diese Tracks geschaffen.

Der modulare Pumptrack wird zu 100% in Europa hergestellt.

Alle Bauteile sind vom TÜV zertifiziert um den EU-Normen für die Sicherheit auf Kinderspielplätzen gerecht zu werden: EN-1176-1:2009 und EN-1176-7:2009

Wir arbeiten mit besten Qualitätsmaterialen, ökologisch und mit neuesten Materialien:

• Fiberglas
• bestes Holz europäischem Ursprungs
• Marinegeprüftes Sperrholz mit “Antirutschoberfläche”
• Umweltverträglich Harze und wetter- und insektenbeständige Lackierung
• Rost resistente Torx-Head Schrauben mit Vandalismus verhindernden Features
• Verzinkte Bolzen

Die gefertigten Module werden weltweit fertig zur Installation versendet für:

• öffentliche Bike-und Skateparks
• urbane Zentren und Jugendeinrichtungen
• Sport und Freizeitzentren
• Urlaubsorte
• private Bike- oder Skateparks
• Hotels im Recreationbereich
• Bergsportzentren
• Abenteuerparks

Außerdem werden Events aus vielen Bereich mit den Pumptracks aufgewertet. So finden Sie den Pumptrack schon fast traditionell auf den großen Surf- und Kiteveranstaltungen und natürlich auf vielen Fahhrad- und Longboardveranstaltungen überall in Deutschland.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *