Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen

Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen

Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen

– Wenn der Chef ruft – dann muß man auch mal nach Posthausen fahren. Kennt ihr Posthausen? Nein – aber gleich…

Als Fadri Calzin  uns bescheid sagte, er hätte einen Platz für unser rotes Baby gefunden, waren wir begeistert. Denn das World Cup Format muß gefahren werden und sollte nicht irgendwo eingelagert sein. Nicht dass wir uns falsch verstehen, Niedersachsen ist ein großartiger Strandort mit einer traumhaften Landschaft. Du hast die großen Heideflächen der Lüneburger Heide und die Küstengebiete mit den Inseln rund um die Nordseeinsel Norderney. Posthausen aber haben wir bis dato nicht gehört. Bei genauerer Betrachtung gibt es den Ort ja auch gar nicht.

Er besteht im Wesentlichen aus einem Einkaufszentrum; nein falsch – das Einkaufszentrum von dem Fadri uns vorschwärmte ist kein Einkaufszentrum, das ist eine ganze Einkaufsstadt. Dodenhof ist soetwas wie das Macy´s in New York oder das KDW (nur doppelt so groß). Die Parkplätze vor der Tür haben die fünffache Größe eines Fußballfeldes. Und selbst das Auffinden der Eventfläche war schon schwierig. Vor Ort trafen wir auf ein motiviertes Team von Mitarbeitern die uns einen reibungslosen Aufbau bescherten. Selbst abends um 19.30 Uhr kam der Hausmeister noch mit einem Akkubohrer angerannt um die restlichen Schrauben in die Aussenverkleidung zu schrauben. Jetzt steht wohl einmalig in Niedersachen ein modularer Pumptrack im Worldcup Format direkt vor dem Einkaufszentrum Dodenhof,  30km östlich von Bremen gelegen

Material kann, bei Bedarf im großen Sportfachmarkt direkt am Pumptrack geliehen werden.

Auch hier gilt die Helmpflicht.

 

 

 

Dass der Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen steht, zeigt wie erfolgreich dass Konzept ist. Der Geschäftsführer des EKZ hatte auf einer Surfveranstaltung das erste Mal die Anlage in Betrieb gesehen und war sofort begeistert. Mit über 70 Metern Lauflänge ist das Worldcup Format natürlich größer als das, was die Minstry of Stoke Crew an den Stränden aufbaut, aber natürlich für die Menge an Besuchern durchaus angemessen.

Einen Pumptrack in der vollen Größe am Strand aufzubauen ist in den Jahren zuvor mehrfach geschehen. So beim Kitesurf-Worldcup in St. Peter Ording. Hier hatte man Glück, dass die Flut erst ein Tag nach Veranstaltungsende kam, denn das Gelände wurde komplett überspült.

1 Gedanke zu „Pumptrack im EKZ Dodenhof Posthausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *